Sozialpsychiatrische Informationen

Entwickeln sich die forensische Psychiatrie und die Gemeindepsychiatrie zu – wechselseitig – abgeschlossenen Systemen? Dieser Frage widmet sich Peter Brieger. Hermann Elgeti und Thomas Neubacher berichten von dem Vorarlberger Versuch gute Psychiatrie zu planen. Renate Schernus sucht nach dem kreativen Potenzial im Klagen und Michael Eink erinnert an die Kinder von psychisch Erkrankten. [Link]

Neuroleptika reduzieren und absetzen

In der Browschüre der DGSP berichten Autorinnen und Autoren über ihre Erfahrungen und zeigen behutsame Wege auf. Sie nennen Bewältigungsstrategien gegen Ängste, erklären Frühwarnzeichen von Krisen und ermuntern zu persönlichen Checklisten. [herunterladen]

Arbeit für Menschen mit psychischen Erkrankungen

Die 7. Fachtagung Psychiatrie am 19. und 20. Februar 2015 beschäftigt sich mit der Fragestellung wie sieht die Arbeit für Menschen mit psychischen Erkrankungen in Zukunft aus. Welche Entwicklungen und Perspektiven psychiatrischer Arbeit gibt es und welche Anforderungen um Fehlentwicklungen zu vermeiden? Gegenstand ist auch die aktuelle Entwicklung zum PEPP-System. [Link]

Online-Befragung Aggression und Gewalt

Psychische Erkrankungen bringen auch in Familien und im persönlichen Umfeld Konflikte mit sich, mit denen Angehörige oder Freunde umgehen müssen. Oft gibt es niemanden, mit dem man darüber sprechen kann. Um Betroffenen besser helfen zu können, möchte der Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker aus Ihren Erfahrungen lernen. Wenn Sie schon einmal Gewalterfahrungen gemacht oder Situationen sehr hoher Anspannung mit Ihrem/r psychisch erkrankten Angehörigen oder Freund/in erlebt haben, nehmen Sie bitte an unserer anonymen Befragung teil. [zur Befragung]

Psychosoziale Umschau

Wie lässt sich Teilhabe messen? Neben Freizeitgestaltung, Familie und Sport, die für psychisch erkrankte Menschen wichtig sind, spielt das Thema Arbeit eine herausragende Rolle. Es gibt ein Gespräch mit Carsten Holler vom Jobcenter über Vermittlungshemmnisse und Unterstützungsangebote, ein Beitrag über Mindestlohn von Manfred Becker und das Plädoyer von Sabine Wendt für den Arbeitnehmerstatus in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen. [Link]

Inklusion bewegt

Unter dem Titel "Inklusion bewegt" beschreibt die neue Ausgabe der Zeitschrift Kerbe individuelle Lebensentwürfe in der sozialen Wirklichkeit und fragt, wie sich Inklusion umsetzen lässt. [Link]

Suche

Derzeit befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Psychische Erkrankung und Familie

Der Ratgeber "Mit psychischer Krankheit in der Familie leben" des Bundesverbandes der Angehörigen psychisch Kranker ist überarbeitet erschienen. Er informiert über psychische Erkrankungen, psychotherapeutische Verfahren und Psychopharmaka. Außerdem u.a.: Wichtige Rechtsbegriffe und Anlaufstellen im Hilfesystem und der Selbsthilfe. [Link]