Von der Berlinale

Ilse Eichnbrenner stellt zehn neue Filme von der Berlinale vor. Besonders angetan haben es ihr "Superwelt" und "Dora oder die sexuellen Neurosen unserer Eltern". [mehr]

QR-Code zum Selbsthilfenetz

Wenn Sie Fragen zu Selbsthilfegruppen zum Thema Psychiatrie haben: Mit der neuen QR-Karte des BApK gelangen Sie direkt zum Selbsthilfenetz Psychiatrie. Sie können beim BApK bestellt werden. [mehr]

Sport in der Psychiatrie

Fast alle Studien und Erfahrungsberichte belegen, dass Bewegung und Sport dem Körper wie dem Geist gut tun. Die neue Ausgabe der Frankfurter Psychiatrie-Zeitschrift "Treffpunkte" fasst die wichtigsten Untersuchungsergebnisse zum Thema Sport und psychische Erkrankung zusammen. [Link]

Grenzenlos selbstbestimmt

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Sozialpsychiatrische Informationen" werden existenzielle Fragen aufgeworfen. Fragen, die – auf den ersten Blick – die Psychiatrie nicht unmittelbar anzugehen scheinen. Informiert wird über Denkversuche, die die Grenzen des menschlichen Lebens am Anfang und am Ende betreffen sowie über Versuche, die Begrenztheit des Menschseins an sich zu überwinden. [Link]

Psychosoziale Umschau

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift "Psychosoziale Umschau" beschäftigt sich u.a. mit der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Michael Löhr stellt das Safewards-Modell vor, das an den Haltungen und am therapeutischen Milieu einer psychiatrischen Station ansetzt, Christian Zechert kommentiert die aktuelle Sterbehilfedebatte und Felix Welti schreibt über die "Behinderung im Recht". [Link]

Psychische Erkrankungen im Film

In vielen Filmen sind Protagonisten psychisch krank. Wann zeichnen sie ein realistisches Bild, wann bilden sie bloß Vorurteile ab? Jana Haunschild stellt auf Spiegel Online eine Untersuchung der Dramaturgin Eva-Maria Fahmüller vom Verband der Film- und Fernsehdramaturgie vor. [Link]

Verantwortung in der Region übernehmen

Vom 15. bis 16. April findet die Psychiatrie-Jahrestagung des Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (BeB) statt. Das Thema: „Verantwortung in der Region übernehmen – Soziale Psychiatrie in Zeiten von Umbrüchen“. [Link]

Vertrauen und Kontrolle

Was hilft gegen die Angst? Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift "Kerbe" beschreibt Vertrauen in der Sozialpsychiatrie als Conditio humana schlechthin. Neben Inhaltsverzeichnis und Editorial ist auf der Internetseite auch "Sozialpsychiatrie und die Angehörigen" von Susanne Heim als "Leseprobe" zu finden. [Link]

Suche

Derzeit befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Regionale Verantwortung übernehmen

Martin Zinkler über das Buch "Regionale Verantwortung übernehmen" von Arno Deister und Bettina Willms: "Ein mutiges Buch, das von der Motivation und dem Beharrungsvermögen der Autoren zeugt, für eine Behandlung psychischer Störungen zu kämpfen, die optimale Bedingungen für eine Wiederherstellung psychischer Gesundheit schafft." [mehr]