Professionelle Hilfen vor Ort


Die Struktur des Versorgungssystems

Für Patienten und Angehörige stellt sich das psychiatrische Hilfesystem vielfach als „Dschungel“ dar. Die Versorgungslandschaft ist von Bundesland zu Bundesland und von Landkreis zu Landkreis sehr unterschiedlich. Erschwerend kommt hinzu, dass es vielfach keine einheitlichen Bezeichnungen gibt. Einrichtungen mit vergleichbarem Angebot tragen in verschiedenen Ländern ganz unterschiedliche Bezeichnungen; umgekehrt gelten identische Bezeichnungen oft für ganz unterschiedliche Dienste. Es führt also kein Weg daran vorbei, dass Sie sich vor Ort über das jeweilige Angebot mit seinen Vorzügen und Nachteilen informieren, besonders auch im Austausch mit anderen Betroffenen.

Eine erste Anlaufstelle sind fast überall die "Sozialpsychiatrischen Dienste (SpD)", die meist bei den Gesundheitsämtern angesiedelt sind (in Bayern und Baden-Württemberg in freier Trägerschaft). Die SpD's kennen in der Regel die regionalen Angebote. Wichtig ist vor allem auch, dass sowohl Patienten als auch Angehörige diese kostenlosen Dienste in Anspruch nehmen können, ohne dass irgend welche formale Voraussetzungen erfüllt sein müssen.

Mehr zum Versorgungssystem für psychisch Kranke finden Sie [ hier ]

Die Sozialpsychiatrischen Dienste in Deutschland

Leider sind die Sozialpsychiatrischen Dienste in manchen Regionen nicht ganz leicht zu finden. Wir haben deshalb damit begonnen, bundesweit die Kontaktdaten dieser Dienste zusammenzutragen. Derzeit sind die Adressen für 10 Bundesländer verfügbar. Die übrigen Bundesländer werden Zug um Zug ergänzt.

[ zur Suche ]

 
Alle Angaben beruhen auf eigener Recherche über die Websites der jeweiligen Bundesländer sowie der Städte bzw. Kreise. Der Zeitraum der Erhebung und ggf. der letzten Überprüfung ist beim jeweiligen Bundesland angegeben.

Suche

Derzeit befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

zu erreichen auch unter
0228 71 00 24 24

SeeleFon/SeeleFon-Logo
ist registrierte Schutzmarke des BApK e.V.

BApK-App für den Android

Presse