Einführung: Wer sind wir und was wollen wir?


Referentin: Leonore Julius, BApK


 


Vorstellung Familien-Selbsthilfe Psychiatrie
Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker (BApK)


 

 

   

  • Selbsthilfeverband
  • Angehörigenverband
  • gegründet 1985
  • Mitglieder sind die Landesverbände



  • Hauptaufgaben
  • Information
  • Beratung
  • Interessenvertretung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Kooperationen für Interessenvertretung mit
  • anderen SH-Verbänden
  • Dachverbänden
  • Psychiatrieverbänden
  • Kooperationen für Projekte mit
  • anderen SH-Verbänden
  • derzeit vor allem DDL (Deutsche Depressionsliga)
  • mehr Informationen


Merkmale und Ansprüche des SeeleFon-Projekts

  • Telefon- und Emailberatung
  • seit Juli 2011
  • Zuverlässigkeit, Vertrauenswürdigkeit, Unabhängigkeit
  • Vertraulichkeit; auch Anonymität möglich
  • Qualität und Kompetenz
  • erfordert gegenüber Face-to-Face-Beratung zusätzliche Kompetenzen und die Beherrschung andere Methoden
  • Phineo Spendensiegel 2012 [ Bewertung herunterladen ]
  • Evaluation 2013
  • Anspruch: Wenn SeeleFon draufsteht, muss auch SeeleFon drin sein!


Anspruch an Qualität in der Telefon- und Emailberatung

  • Beachtung von Unterschieden zu Face-to-Face Beratung
  • methodisch, nicht qualitativ
  • keine nonverbale Kommunikation
  • keine anerkannte Ausbildung für diese Beratungsart

Ähnliche Angebote:

  • Gütesiegel vom Psychologenverband BdP:
    nur für Psychologen; geprüft werden nur Sicherheitsstandards aber weder Verfahren noch Qualität
  • Ausbildung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung bke:
    hohe Voraussetzungen; nur für Profis
  • Ausbildung der Telefonseelsorge:
    sehr umfangreich; unsere Referentin, Frau Rubruck, ist dort seit langem tätig
  • ideale Vorbereitung: Ausbildung in Theorie und Praxis
  • Beratungsformen
  • Kommunikationstechniken
  • Qualitätsrichtlinien
  • Organisation und interne Technik
  • Sachkompetenzen in den unterschiedlichen Themenbereichen
  • ideale Begleitung
  • Fortbildungen in den oben genannten Bereichen
  • Mentoring
  • Intervision, Supervision
  • Dokumentation jeder Beratung
  • mehr Informationen
  • Handbuch Beratung (im Aufbau)
    [ herunterladen ]
  • Schwerpunkte der Beratung (Statistiken)
    [ mehr ]


Seminarinhalte

  • Erfahrungen aus der praktischen Arbeit
  • Besonderheiten der Telefonberatung
  • Rahmenbedingungen, Voraussetzungen
  • Ziel: Entscheidung über Mitwirkung bis Seminarende


Vorstellungsrunde

  • Vertraulichkeit !!!
  • Wer sind Sie?
  • Betroffene/r? Angehörige/r? Sonstige/r?
  • Selbsthilfeerfahrung?
  • Beratungserfahrung? wo? wie lange?
  • Motivation
  • Erwartungen
  • Bedenken, Ängste, Unsicherheiten

Suche

Derzeit befinden sich keine Produkte im Warenkorb.