Umgang mit alkoholabhängigen Patienten

Die Reihe "Basiswissen" wird ein Erfolg, wenn der Psychiatrie-Verlag dabei bleibt, Autoren zu wählen, die in der Lage sind, das aktuelle Wissen im jeweiligen Fachgebiet, Handlungskompetenz aufgrund eigener Erfahrungen und überzeugende Vermittlung für ein breites Publikum miteinander zu verbinden. In diesem Fall ist genau dies gelungen.

Dirk Schwoon kennt sich aus, hat in dem über Jahrzehnte ideologisch verzerrten Gebiet der Suchtkrankenhilfe schon seit vielen Jahren durch praktikable Handlungskonzepte - erinnert sei an die Zielhierarchie der Hilfefelder - viele konstruktive Beiträge geleistet.

Wer dieses Buch liest - ob seit Jahren im Feld tätig oder sich neu einarbeitend - der wird überrascht sein, dass alles Wesentliche auf dem Fachgebiet der Alkoholkrankheit und deren Behandlung klar, übersichtlich, pädagogisch überzeugend auftaucht; für den Unkundigen ist immer wieder Wesentliches in Merksätzen zusammengefasst - nichts wirkt oberlehrerhaft, eher motivationsfördernd, so wie das gesamte Buch trotz einfacher Darstellung hohe Professionalität ausstrahlt, die den jahrzehntelangen Streit um richtiges oder falsches Handeln in der Suchtkrankenhilfe vergessen lässt.

Besonders überzeugend wirken die Kapitel mit der Neudefinition von Behandlungszielen, mit den klaren Worten zu den motivierenden Prozessen – ohne moralischen Zeigefinger "wer nicht motiviert ist, der..." - dem Aufräumen mit alten Hüten im Kapitel Veränderungsprozesse. Richtig dankbar bin ich für das letzte Kapitel "Beziehung zu Alkoholabhängigen" und den pragmatischen Schritten zur Vorbereitung auf den Umgang mit Alkoholkranken.

Wer mit Alkoholabhängigen möglichst nichts zu tun haben will, weil sie ihn ärgern, provozieren oder weil mit ihnen angeblich nichts anzufangen ist, der sollte mit diesem letzten Kapitel beginnen, sich auf die Arbeitschritte einlassen - und der wird hoffentlich am Ende mit Dirk Schwoon sagen können: "Der Umgang mit Alkoholkranken wird dann und so ist es mir ergangen – zu einer Bereicherung des eigenen Lebens."

Ein überzeugendes Buch, das viel Wissen und Handlungskompetenz vermittelt und für alle, die mit Alkoholabhängigen hauptberuflich oder nebenberuflich zu tun haben, ausgesprochen motivationsfördernd wirkt.

Niels Pörksen in Psychosoziale Umschau 3/2004

Suche

Derzeit befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Dirk R. Schwoon: Umgang mit alkoholabhängigen Menschen. Psychiatrie-Verlag, 3. korr. Auflage, Bonn 2008, ISBN 3-88414-367-0, 144 Seiten, 14,90 Euro