Rechtliche Grundlagen für die Arbeit in psychiatrischen Einrichtungen

Klein, praktisch, gut. Schon erstaunlich, wie viel Wissen in ein 142 Seiten langes Taschenbuch gepackt werden kann. Wie ist das denn mit Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten, unter welchen Voraussetzungen kann zwangsbehandelt werden, wie wird die Einwilligungsfähigkeit definiert, wo liegt der Unterschied zur Geschäftsfähigkeit und zur Testierfähigkeit?

Die Antworten auf diese Fragen zu finden braucht wenige Sekunden, aber auch die Grundlagen des Sozialrechts, die Schweigepflicht – nicht nur die ärztliche – und die Betreuung finden Platz. Wenn Psychiater heute noch weiß bekleidet herumlaufen würden, wäre das Bändchen ein Anwärter auf den knappen Platz in der Manteltasche. So wird es im Regal den Platz neben der ICD 10 oder dem Pschyrembel einnehmen. Die didaktisch gelungene Aufbereitung, die verständliche Darstellung und das kurz gehaltene Stichwortverzeichnis machen Rolf Marschners Bändchen zum unentbehrlichen Ratgeber für alle, die in psychiatrischen Institutionen arbeiten, sei es einer Klinik, Beratungsstelle, Rehabilitation oder therapeutischen Wohngemeinschaft. Wer in der forensischen Psychiatrie arbeitet stößt schnell an die Grenzen des knappen Texts, doch dafür gibt es aus der gleichen Reihe den Band »Basiswissen: Maßregelvollzug«.

Besondere Beachtung findet das Thema Dokumentation. Nicht nur für den Maßregelvollzug, sondern in allen Behandlungssettings gilt ein Einsichtsrecht des Patienten in seine vollständigen Krankenunterlagen. In Deutschland kaum bekannt, aber in England schon Normalität: alle Patienten bekommen routinemäßig eine Kopie jedes Arztbriefs, sei es das Ergebnis einer ambulanten Untersuchung oder der Entlassungsbericht aus dem Krankenhaus. Rolf Marschners Hinweis, dass alle Dokumentation ohne stigmatisierende oder diskriminierende Elemente abzufassen ist, erscheint da zeitgemäß und notwendig.

Viele der Informationen in diesem Buch sind heute auch im Internet auffindbar, jedoch kaum so kompakt und fundiert wie in diesem Band. Naheliegend wäre es, dem Käufer des Buches auch einen Zugang zur elektronischen Version zur Verfügung zu stellen, mit dem Vorteil, dass in der elektronischen Version Veränderungen aufgrund aktueller Rechtsprechung schnell aufgenommen werden. Einstweilen sei dem interessierten Leser der Rechtsprechungsteil dieser Zeitschrift empfohlen.

Martin Zinkler in Recht und Psychiatrie 2/2010

Suche

Derzeit befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Rolf Marschner (2009): Basiswissen: Rechtliche Grundlagen für die Arbeit in psychiatrischen Einrichtungen. Bonn, Psychiatrie-Verlag, 142 S., 14,95 €