Die Homepageneugestaltung wurde von der DAK mitfinanziert. Wir danken an dieser Stelle für die freundliche Unterstützung.


Komm, wir schaffen das! Sarah Connor, LeFloid und viele andere unterstützen Charity-Song für Kinder aus suchtbelasteten Familien

Rund 2,6 Millionen Kinder und Jugendliche sind allein in Deutschland von den Suchtproblemen ihrer Eltern betroffen, etwa jedes 6. Kind. Neben drogen-, medikamenten- und glücksspielsüchtigen handelt es sich in den meisten Fällen um alkoholabhängige Mütter und Väter. Um den Betroffenen Mut zu machen, wurde auf Initiative des Musikerduos Anna Buning und Dominik Probert (Dichterliebe) sowie vieler weiterer Unterstützer der Charity-Song „Komm, wir schaffen das!“ von den KidKit-Allstars feat. Dichterliebe produziert. RTL-Moderator Wolfram Kons ist Schirmherr der Aktion.

Marlene Mortler: "Musik ist ein großartiges Medium, um die Öffentlichkeit auf das wichtige Thema ‚Kinder aus suchtbelasteten Familien’ aufmerksam zu machen. Schon zu Beginn meiner Amtszeit war dies eines meiner Hauptanliegen. Im kommenden Jahr wird es mein Schwerpunktthema sein, dem ich auch meine Jahrestagung 2017 widmen werde. Ich begrüße sehr, dass ein breites Bündnis dieses Songprojekt ermöglicht hat. Jetzt müssen wir dafür werben, dass möglichst viele Menschen, vor allem betroffene Kind und Jugendliche, das Video ansehen. Es soll ihnen zeigen, dass sie in ihrer Situation nicht alleine sind und ihnen das Gefühl geben: Komm, wir schaffen das!"

Weitere Informationen sowie den Song unter:

www.drogenbeauftragte.de

www.kidkit.de

www.youtube.com/watch?v=Q10TrWRcJeY

 

 

Suche

Derzeit befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Projekteatlas Kinder

Map der Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern

Der Dachverband Gemeindepsychiatrie hat 2011 einen bundesweiten Projekteatlas zum Thema "Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern" erstellt. Er bildet Unterstützungsangebote für betroffene Eltern und ihre Kinder ab. Der Projekteatlas wurde für das Internet aufbereitet und bietet einen schnellen Zugriff auf entsprechende Hilfen vor Ort. Weitere Unterstützungsmöglickeiten und Projekte können über diese Seite zusätzlich selber angemeldet werden. Sie werden vom Dachverband Gemeindepsychiatrie geprüft und anschließend aufgenommen.

Er wurde gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit, den Landschaftsverband Rheinland (LVR) und durch die BARMER_GEK.

Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern in neun Modellregionen - Präventive und vernetzte Hilfen für betroffene Kinder und deren Eltern