Die Homepageneugestaltung wurde von der DAK mitfinanziert. Wir danken an dieser Stelle für die freundliche Unterstützung.


„Gemeindepsychiatrie gestaltet Zukunft- Mit ambulanten Komplexleistungen zu lebensweltorientierten Hilfen“

Tagung vom 12.09. - 13.09.2013 in der Universität Rostock

In Kooperation mit Landesverband Sozialpsychiatrie Mecklenburg-Vorpommern Gesellschaft für Gesundheit und Pädagogik mbH Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer Bundespsychotherapeutenkammer

Bei der diesjährigen Jahrestagung des Dachverbandes Gemeindepsychiatrie lag der Fokus auf der Gestaltung zukünftiger Gemeindepsychiatrischer Angebote und Vernetzungen. Die Zukunftsaufgaben wurden u.a. definiert durch die Vorträge von Herrn Prof. Rosenbrock, dem Vorstandsvorsitzenden des DPVW und Herrn Prof. Glaeske vom Zentrum für Sozialpolitik.

Die Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten ambulanter gemeindepsychiatrischer Trägerorganisationen decken ein breites Spektrum lebensweltorientierter und regionalvernetzter Hilfen ab. Durch den aktiven Aufbau ambulanter Behandlungsstrukturen im Rahmen der Integrierten Versorgung von Akteuren der Gemeindepsychiatrie wird die Diskussion um Gestaltung lebensweltlicher Komplexleistungen für psychisch erkrankte Menschen weiter vorangetrieben. Auf der Tagung wurden innovative Modelle dazu aus unterschiedlichen Regionen und Angebotsbereichen der Gemeindepsychiatrie vorgestellt und diskutiert.

Vorträge

Prof. Dr. Rosenbrock

Ambulantisierung als Zukunftsaufgabe des Gesundheitswesens [mehr]
Prof. Dr. Rosenbrock, Vorstandsvorsitzender DPWV

Prof. Dr. Gerd Glaeske

Ambulante Behandlungsnetze wirken! Integrierte Versorgung [mehr]
Prof. Dr. Gerd Glaeske, Zentrum für Sozialpolitik, Universität Bremen

Dr. Harald Terpe

Eingliederungshilfe für behinderte Menschen: Was verbirgt sich hinter dem neuen "Bundesleistungsgesetz"?
Dr. Harald Terpe, Die Grünen Bundestagsfraktion, Berlin

Erfahrungen aus Modellprojekten

Dr. Bettina Wilms

Modelle regionaler Budgets - Erfahrungen mit der Steuerung durch eine Klinik [mehr]
Frau Dr. Bettina Wilms, Chefärztin der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Nordhausen

Torsten Benz

Modelle regionaler Budgets - Erfahrungen mit der Steuerung durch einen gemeindepsychiatrischen Träger [mehr]
Torsten Benz, GGP Rostock u.a.

Rostocker Erklärung [mehr]
Torsten Benz u.a.

Beifall nach Vortrag

Rostocker Kolleginnen

Workshops

Peter De-Mary

Thomas Pirsig

Peter De-Mary

Thomas Pirsig

WS 1 Regionale Budgets, Integrierte Versorgung und § 64 b - aktive Vernetzung im Behandlungsbereich
Peter De - Mary, AOK Rheinland/ Hamburg; Düsseldorf [mehr]
Renè Skischally, Brücke Schleswig-Holstein, Kiel [mehr]
Thomas Pirsig, Dachverband Gemeindepsychiatrie, Bonn

Dr. Harald Terpe

WS 2 Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen
Dr. Harald Terpe, Die Grünen Bundestagsfraktion, Berlin

WS 3 Evaluation und Wirkungsorientierung - Projekt [mehr]
Stefan Paulaeck, GGP mbH, Rostock
Anja Höptner, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universität Rostock, Institut für Sozialpsychiatrie MV e.V., Rostock

Dana Goldammer

WS 4 Betreutes Arbeiten - Individuelles Training durch Eingliederungshilfe [mehr]
Dana Goldammer, GamBe gGmbH, Berlin

WS 5 Geschäftsmodell Gemeinwesenarbeit - Quartiersprojekte in Kiel
Kay Nernheim, Kieler Stadtmission, Kiel

Ralf Bremauer

WS 6 Personenzentrierte, ambulantisierte Leistungen - Beispiel Teilhabezentren Erfurt [mehr]
Ralf Bremauer, Institut Personenzentrierte Hilfen gGmbH, Fulda

Claudia Seydholdt und Antje Werner

WS 7 Demographischer Wandel und Weiterentwicklung ambulanter Gerontopsychiatrie
Claudia Seydholdt, Die Kette e.V., Bergisch-Gladbach [mehr]
Antje Werner, Antje Borrasch, Landesverband Sozialpsychiatrie MV e. V. Rostock [mehr]

Torsten Benz und Stefan Paulaeck

Andreas Speck

T. Benz und S. Paulaeck

Andreas Speck

WS 8 Geschlossene Wohnformen: Tabu und Realität in der Gemeindepsychiatrie?
Torsten Benz, Stefan Paulaeck, GGP mbH, Rostock
Andreas Speck, Landesverband Sozialpsychiatrie MV e. V. Rostock [mehr]

Thomas Utermark

WS 9 Zukunft der Teilhabe an Arbeit [mehr]
Thomas Utermark, Waldemarhof e.V., Rostock

Ulrich Kavelmann und Dr. Röh

WS 10 Tagesstätten wirken - Ergebnisse der Evaluation [mehr]
Ulrich Kavelmann, Ostfriesische Gesellschaft, Leer
Prof. Dr. Röh, Hochschule für angewandte Wissenschaften, Hamburg

Bartholomäus Rymek

Peter Baumotte

B. Rymek

Peter Baumotte

WS 11 Facebook und Co - Führungskräfte und neue Medien
Bartholomäus Rymek, Sozialpsychiatrische Initiative, Paderborn
Peter Baumotte, Anker Sozialarbeit gGmbH, Schwerin [mehr]

Heike Nitzke

WS 12 Netzwerke im Ländlichen Raum gestalten und nutzen [mehr]
Heike Nitzke, Volkssolidarität Kreisverband Ücker- Randow, Torgelow

WS 13 Erfahrungen mit Partizipation von Psychiatrie-Erfahrenen unter besonderer Berücksichtigung des EX-IN Projektes in Rostock
Kristin Voll, AWO Kreisverband Rostock gGmbH, Rostock
Sandra Rick, "Das Boot" Wismar e.V., Wismar
Martin Jantzen, Landesverband Sozialpsychiatrie MV e.V., Rostock

Gerd Schulze

WS 14 Netzwerkangebot - Augenhöhe - freiwilliges Engagement [mehr]
Gerd Schulze, Landesverband Bürgerhilfe Bayern e.V., München

Torsten Benz und Stefan Paulaeck

WS 15 Regionalbudget: Von der Theorie zur Praxis! [mehr]
Torsten Benz, Stefan Paulaeck, GGP, Rostock

Thomas Pirsig

WS 16 Netzwerkangebot - BAG für Mitglieder des Dachverbandes Gemeindepsychiatrie e.V.
Thomas Pirsig, Dachverband Gemeindepsychiatrie e.V., Bonn


 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Suche

Derzeit befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

EX-IN Genesungsbegleiter

EX-IN Genesungsbegleiter Weiterbildung bei LebensART (zertifiziert nach AZAV)

Informationen und Termine zu den Kursen, Standorten und Kooperationspartnern finden Sie unter: www.ex-in-nrw.info Infos zum Veranstalter finden Sie hier: www.lebensartmuenster.de

Programm der AGpR 2015

Hier können Sie das vollständige Programm der Arbeitsgemeinschaft Gemeindepsychiatrie Rheinland e.V. für 2015 herunterladen. [mehr]

Fortbildungen der AGpR

2016

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember