Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie
Dachverband Gemeindepsychiatrie
Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen
Psychiatrie Verlag

Neben der Spur

Beim „Aktionstag Selbsthilfe Berlin“ ist am 11. Oktober um 18 Uhr auf dem Potsdamer Platz der Dokumentarfilm "Neben der Spur – von der Depression aus der Bahn geworfen" zu sehen.

Die Regisseurin Andrea Rothenburg wird nach der Vorstellung für ein Gespräch zur Verfügung stehen. Auch beim DGPPN-Kongress wird der Film zu sehen sein.

Eine Empfehlung von Ilse Eichenbrenner. [mehr]

Richtlinie zur Personalausstattung in der Psychiatrie

Am 19. September hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) die Richtlinie zur Personalausstattung in Psychiatrie und Psychosomatik beschlossen [Pressemeldung].

In einer Stellungnahme der DGPPN heißt es dazu: Sie "ist ein Affront für alle Betroffenen, Angehörigen und in der Psychiatrie Beschäftigten. (...) Statt der notwendigen Verbesserung der Personalschlüssel droht Personalabbau." [Stellungnahme]

Gibt es bald keine Kinder mit Down-Syndrom mehr?

Schon vor der Geburt lässt sich mithilfe eines Bluttests recht sicher feststellen, ob das ungeborene Kind beispielsweise das Down-Syndrom (Trisomie 21) hat. Die Untersuchung ist jetzt eine Regelleistung der Krankenkassen.

DIE ZEIT hat aus diesem Anlass eine Vielzahl von Artikeln zum Thema Pränataldiagnostik zusammengestellt. [Link]

Im virtuellen Behandlungsraum

Medizinstudierende der Ruhr-Universität Bochum sollen künftig psychi­a­trische Untersuchungsgespräche mit sogenannten Avataren üben. Sie erhalten dazu eine Virtual-Reality-Brille und treffen die digitalen Patientenkonstrukte in einem virtuellen Behandlungsraum. [Link]

Vorsicht, Ferndiagnose!

Etwas Schlimmes ist passiert, ein schwere Straftat, und alle wollen wissen, wie es dazu kommen konnte. Kriminologen/innen und Psychiater/innen sollen in kürzester Zeit die Tat und ihre Hintergründe erklären. So geschieht es immer wieder, kritisiert Hinnerk Feldwisch-Drentrup. [Link]

Borderline-Tag

Am 11. und 12. Oktober findet ein Borderline-Tag in Köln statt. Getragen von verschiedenen Organisation und Einrichtungen werden eine wissenschaftliche Vortagung und ein Informationstag für die Öffentlichkeit angeboten. [Link]

Letzte Aktualisierung: 20.09.2019