Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie
Dachverband Gemeindepsychiatrie
Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen
Psychiatrie Verlag

Psychosoziale Umschau

Neben dem Hometreatment ist im aktuellen Heft der Psychosozialen Umschau der Sport ein Thema. Erzählt wird u.a. von dem Besuch eines Fußballspiels als psychosoziale Intervention. Auch vom Umgang mit psychischen Krisen bei Leistungssportlern ist zu lesen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Selbsthilfe. Die Vorsitzende von Autismus Deutschland e.V. erzählt, was die Gründer erreicht haben. In einem anderen Beitrag werden die Herausforderungen des demografischen Wandels skizziert. [Link]

Recht auf Teilhabe

Der Ratgeber "Recht auf Teilhabe" der Lebenshilfe liefert einen Überblick über alle Rechte und Sozialleistungen, die Menschen mit Behinderung zustehen. Manfred Becker meint: "So leicht verständlich können Gesetze sein." [mehr]

Angehörige in der NS-Zeit

Der diesjährige Gedenktag für die Opfer von "Euthanasie" und Zwangssterilisation findet am 31. August ab 13 Uhr in der "Stiftung Topographie des Terrors" in Berlin statt. Der Themenschwerpunkt in diesem Jahr: Die Situation der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen in der NS-Zeit. [Begleitprogramm als PDF-Datei]

Soziotherapie

Der Dachverband Gemeindepsychiatrie hat ein aktuelles Factsheet zum Thema Soziotherapie sowohl für Betroffen und Angehörige als auch für Behandler herausgegeben. [PDF-Datei]

Stammzellforschung in der Psychiatrie

Am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) in Mannheim wollen Wissenschaftler*innen über die Erforschung der Nervenzellen von Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen neue therapeutische Angriffspunkte identifizieren. [Link]

Sozialpsychiatrische Versorgung und gesellschaftliche Ungleichheiten

Die Jahrestagung der DGSP findet vom 15. bis 17. November in Magdeburg statt. Thema ist die "Sozialpsychiatrische Versorgung unter dem Gesichtspunkt gesellschaftlicher Ungleichheiten". [mehr]

Don’t worry, weglaufen geht nicht

John Callahan war ein bekannter Cartoonist, dessen Autobiografie "Don't worry, weglaufen geht nicht" Gus Van Sant verfilmt hat. Ilse Eichenbrenner meint über den Film, der am 16. August in die Kinos kommt: "Es ist ein schöner Recovery-Prozess, der hier dokumentiert wird." [mehr]

Nationales Gesundheitsportal

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) wurde vom Bundesgesundheitsministerium damit beauftragt, ein Konzept für ein nationales Gesundheitsportal zu erarbeiten, dessen Entwurf jetzt vorliegt. [Als PDF-Datei]

Zeit für Arbeit – mittendrin!

Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung hat einen Leitfaden zum Aufbau von arbeitsweltbezogenen Teilhabeangeboten in Betrieben und im Sozialraum für Menschen mit komplexem Unterstützungsbedarf herausgeben. [Als PDF-Datei]

Letzte Aktualisierung: 16.08.2018