Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie
Dachverband Gemeindepsychiatrie
Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen
Psychiatrie Verlag

Mit der Psychiatriereform wurde der Grundstein für die psychiatrische Versorgung von heute gelegt. Die Eingliederung psychisch kranker Menschen und das gleichberechtigte Miteinander von Betroffenen, Angehörigen und Professionellen, waren zwei der zentralen Forderungen, die bis heute Bestand haben.

Das neueste Dossier der DGPPN nimmt die trialogische Perspektive ein und beleuchtet die Ergebnisse der Reform. [PDF]

Im Jahr 2021 bitetet die DGSP 66 Kurzfortbildungen mit bewährten, aber auch neuen Angeboten zu (sozial-)psychiatrischen, therapeutischen und sozialpolitischen Themen an. [mehr]

Richtlinie zur Personalausstattung konkretisiert

Der Gemeinsame Bundes­aus­schuss (G-BA) hat die Erstfassung der Richtlinie über die Personalausstattung der stationären Einrichtungen der Psychiatrie und Psycho­so­matik (PPP-RL) angepasst. [Link]

Wie wirken Antidepressiva?

Viele Menschen fühlen sich in der Corona-Krise psychisch überlastet. Antidepressiva können in solchen Situationen unterstützen – doch sie haben auch Nebenwirkungen. Ein Video von Claudia Bracholdt auf ZEIT ONLINE. [Link]

Gesundheits-Apps werden zu Massenanwendungen

20 Millionen Nutzer von E-Health-Anwendungen, drei Millionen Patient*innen in der Videosprechstunde: Gesundheits-Apps sind ein dynamischer Markt, der auch für Ärzt*innen bedeutsamer wird. Helmut Laschet berichtet darüber in der Ärztezeitung. [Link]

Letzte Aktualisierung: 28.10.2020