Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie
Dachverband Gemeindepsychiatrie
Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen
Psychiatrie Verlag

Von allen guten Geistern

Michael Freitag meint im EPPENDORFER: Das Buch "ist eine bewegende, spannende Tour in die Frühzeit der Psychiatrie, wo die Kranken weggesperrt und vergessen oder mit Folterpraktiken »behandelt« wurden. (...) Mit Ludwig Meyer (...) änderte sich der Umgang mit den »Irren«, der Ton wurde freundlicher. Stilistisch hervorragend geschrieben und aufgebaut, ist dieser Roman somit auch eine verdiente Würdigung einer der ganz großen Gestalten der humanen Psychiatrie. Absolut lesenswert." [mehr]

Partizipativ Erinnern

Der Verein Kellerkinder führt vom 22. bis 24. Juni die Veranstaltung "Partizipativ Erinnern" am Gedenkort der Opfer der "Euthanasie" in Brandenburg durch. Erinnert werden soll an an Opfer der "Euthanasie“ und Zwangssterilisation. Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen begegnen der Gedenkstätte Brandenburg. Die Begegnung soll mit einer Ausstellung und einem Kurztrailer dokumentiert werden. [Informationen als PDF-Datei]

Datenschutz

Am 25. Mai treten die Regelungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung sowie die neue Bundesdatenschutzverordnung in Kraft. Die "Handreichung zum Datenschutz" des DPWV widmet sich vielen Fragen rund um die Umsetzung aktueller Datenschutzverpflichtungen in Vereinen. [PDF-Datei]

Fernbehandlung

Nach dem Beschluss des Ärztetags ist Fernbehandlung nicht mehr tabu. Dr. Josef Mischo von der Bundesärztekammer erläutert im Video-Interview, für welche Fälle sich die Fernbehandlung eignet. [Artikel in der Ärztezeitung]
Internetgestützte Interventionen bieten auch aus Sicht der DGPPN eine große Chance. Zeit- und ortsungebunden stellen sie eine hilfreiche Behandlungsalternative und Ergänzung zur Regelversorgung dar. [Link]

Versorgung psychisch kranker Menschen

Der 121. Deutsche Ärztetag stellte in diesem Jahr das Thema psychische Erkrankungen in den Mittelpunkt und dabei besonders die Versorgung aus ärztlicher Sicht. [Artikel im Ärzteblatt]
Diskutiert wurde auch die Versorgungskrise in der Psychotherapie. Um ihr zu begegnen braucht es neue Vernetzungsansätze, forderten Experten auf dem Ärztetag. [Artikel im Ärzteblatt]

Kinder aus psychisch belasteten Familien

Eine elterliche psychische Erkrankung betrifft und belastet die gesamte Familie. Kinder sind Leidtragende und werden nicht selten selbst zu Eltern der Eltern, weil jene die Versorgung der Familie nicht mehr übernehmen können, oder sie werden selbst krank. Die notwendige Hilfe und Unterstützung von Kindern und ihren Eltern muss aus Sicht des Paritätischen Gesamtverbandes ein besonderes fachpolitisches Anliegen sein. [Positionspapier als PDF-Datei]

Letzte Aktualisierung: 17.05.2018