Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie
Dachverband Gemeindepsychiatrie
Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen
Psychiatrie Verlag

Massive Kritik an PsychKHG für Bayern

Patienten sollen bei der Polizei gemeldet und Daten fünf Jahre gespeichert werden: Fachleute sind schockiert vom bayerischen Entwurf eines neuen Psychiatriegesetzes. Felicitas Wilke stellt in der ZEIT die wesentlichen Änderungen und die Kritik daran vor. [Link]

Die ZEIT berichtet am 24. April, dass die CSU das Psychiatriegesetz korrigieren wird: Auf die Speicherung der Daten von Psychiatriepatienten will sie "vollständig verzichten". [Link]

Eine Online-Petition gegen das geplante Gesetz haben bereits mehr als 94.000 Menschen (Stand 24. April) unterschrieben. [Link]

Der bisherige Gesetzentwurf ist >>hier als PDF-Datei nachzulesen.

Psychosoziale Umschau

Nicolas Rüsch stellt einen Ansatz vor, der Jugendliche bei der Beantwortung der Frage unterstützt, ob sie von ihren Problemen erzählen sollen. Oliver Sechting hat sich für ein Coming-out als Zwangserkrankter entschieden. Toon Walravens unterstützt als Forensik-Experte Untergebrachte und ihre Angehörigen auf dem Weg zu sich selbst. [Link]

Barriere zum Arbeitsmarkt

Im Koalitionsvertrag wird das Ziel formuliert, „dass Menschen, die schon sehr lange arbeitslos sind, wieder eine Perspektive auf dem Arbeitsmarkt eröffnet“ werden soll. Unzureichend behandelte psychische Erkrankungen sind dabei die größte Barriere. Darauf weist die Stiftung Deutsche Depressionshilfe hin. [Link]

Monatelang auf eine Behandlung warten

Im Schnitt knapp 20 Wochen dauert es, bis psychisch Kranke an eine Behandlung kommen. Experten bezeichnen eine solche Wartezeit im "Tagesspiegel" als unzumutbar. [Link]

Zum Thema Therapienotstand und Mangelversorgung psychisch Erkrankter äußerst sich auch DGPPN-Präsident Arno Deister in 3sat. [Link]

Sozialverbände sind entsetzt

Nach einer Anfrage der AfD im Bundestag gibt es starke Kritik von Sozialverbänden. Die Fraktion stelle einen Bezug zwischen Inzucht, Behinderung und Migration her, heißt es in einer gemeinsamen Anzeige. [Link]

Gemeindepsychiatrie und Ärzte

Der Dachverband Gemeindepsychiatrie lädt zur Tagung "Stigmata abbauen, Kooperationen fördern - Ärzte in regionalen Versorgungsnetzen" am 16. Mai 2018 in Köln ein. [mehr]

Letzte Aktualisierung: 24.04.2018