Deutsche Gesellschaft für soziale Psychiatrie
Dachverband
Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker
Psychiatrie Verlag

DGPPN-Antistigma-Preis für das SeeleFon

Der DGPPN-Antistigma-Preis 2017 geht an den Informations-und Beratungsdienst SeeleFon des Bundesverbands der Angehörigen psychisch Kranker. In der Pressemitteilung heißt es: "Der BApK hat mit seinem SeeleFon ein niederschwelliges Angebot der Selbsthilfe geschaffen, das bundesweit stark frequentiert wird. Das ehrenamtliche Beraterteam beantwortet im Jahr über 2.500 Anrufe und etwa 5.000 Mails zu Fragen über Krankheitsbilder, Behandlung und Therapie. Im letzten Jahr wurde das SeeleFon um ein Unterstützungsangebot für traumatisierte Flüchtlinge erweitert." [Link]

Zukunft der Sozialpsychiatrie

Am Vortag der Jahrestagung der DGSP findet am 22. November ein Vorkongress an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg statt. Er wird von Studierenden organisiert und richtet sich an Studierende sowie junge bzw. neue Mitarbeiter in der Psychiatrie. [Programm als PDF-Datei herunterladen]

Recocery-Geschichten

Der Kalender 2018 „RECOVERY von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen“ portraitiert verschiedene Gesundungswege. Erlöse aus dem Verkauf (14,95 Euro zzgl.Versandkosten) unterstützen zu 100% die Arbeit der gemeinnützigen Organic Village Initiative. [Link]

Rekonstruktion einer Psychose

In ihrem Feature für den SWR erzählt Clara Feldmann von ihrer Psychose und lässt die zu Wort kommen, die sich gesorgt haben und hilflos waren: Freunde, Kollegen, Angehörige, Professionelle. [Link]

Die beste aller Welten

Der Film "Die beste aller Welten" startet am 29. September in den Kinos. Ilse Eichenbrenner meint: "Für mich ist „Die beste aller Welten“ ein Meisterwerk über Sucht und Resilienz. Er überzeugt auch technisch. [mehr]

Warum Körper und Geist zusammengehören

Lange haben Ärzte Körper und Geist getrennt behandelt. Doch in der modernen Medizin hat ein Umdenken begonnen. Gut so, findet der Psychiater und Präsident der DGPPN Arno Deister im Interview mit Katrin Heise für den Deutschlandfunk. [Link]

Letzte Aktualisierung: 18.10.2017