Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie
Dachverband Gemeindepsychiatrie
Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen
Psychiatrie Verlag

Das Drama der Familie Miller

Alice Miller war – und ist – als Psychoanalytikerin weltberühmt. Doch all dem Wissen zum Trotz: Dem eigenen Sohn konnte sie keine gute Kindheit sichern. Dieselbe Frau, die als eine der ersten sexuellen Missbrauch an Kindern thematisierte, reinszenierte ohnmächtig ihr verdrängtes eigenes Trauma. Darum geht es in dem Dokumentarfilm "Who's afraid of Alice Miller". [Link]

Kostenlose Online-Beratung des Kölner Vereins

Dieser Tage findet der Auftakt zur Online-Beratung des Kölner Vereins für Rehabilitation e.V. statt. Ab sofort können sich Menschen schriftlich oder per Video-Chat mit sozialpsychiatrischen Fachkräften und EX-IN GenesungsbegleiterInnen auf kurzem und einfachem Weg in Verbindung setzen. Die virtuelle Beratungsstelle ist für Hilfesuchende völlig kostenfrei und auch anonym nutzbar. [Link]

10 Jahre SeeleFon

Das Beratungstelefon für Angehörige feiert sein zehnjähriges Bestehen. Im Frühjahr 2011 versammelten sich elf Angehörige psychisch erkrankter Menschen und Betroffene, um eine Telefon-Hotline einzurichten. „Jeder Anruf ist anders, das macht die Arbeit beim SeeleFon so spannend“, sagen viele der ehrenamtlichen Berater:innen. Die Fragen, mit denen die SeleFonist:innen konfrontiert werden, sind vielfälltig. [Link]

Aktuelle S3-Leitlinien Schizophrenie

Die 2019 veröffentlichte S3-Leitlinie „Schizophrenie“ beinhaltet einige relevante Neuerungen, die auch von Betroffenen und deren Angehörigen eingefordert werden können. Im Internet ist sie in langer und in kurzer Ausführung zu finden unter: www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/038-009.html. Die RGSP hat in einem Flyer die eigenen Rechte und Möglichkeiten in der Behandlung der Schizophrenie zusammengefasst. [Link]

Mobile Hilfe mit der Help@Covid App

Die Pandemie hinterlässt mitunter tiefe Spuren in der Psyche. Doch es fehlen Psychotherapie-Plätze. Vor diesem Hintergrund hat die Universitätsklinik für Psychiatrie II an der Medizinischen Universität Innsbruck ein unterstützendes Videoportal eingerichtet, das nun um die erste derartige mobile App in Österreich erweitert wurde. [Link]

Dokumentation Jahrestagung 2021 Dachverband Gemeindepsychiatrie

Nachdem die Jahrestagung 2020 coronabedingt nicht stattfinden konnte, war dieses Jahr immerhin digital ein Nachholen möglich. Statt wie geplant in Nürnberg, tagte der Dachverband Gemeindepsychiatrie am 4. und 5. November 2021 via Zoom zu dem Thema "Ambulante Krisendienste realisieren – Komplexleistungen der Gemeindepsychiatrie stärken". [Link]

Neue G-BA-Richtlinie für koordinierte Versorgung schwer psychisch Erkrankter

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat eine neue Richtlinie beschlossen, die eine koordinierte berufsgruppenübergreifende Versorgung von Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen vorsieht. Zielgruppe der »KSV-Psych-RL« abgekürzten neuen Komplexleistung sind Erwachsene mit Diagnosen F 10 bis F 99 aus dem ICD-10, ohne Demenz und hirnorganisch bedingte Verhaltensstörungen. [PDF]

Bildungsstätte für seelische Gesundheit

Mit dem Projekt »Etablierung des Recoverycollege Südbaden«, das vom Sozialministerium Baden-Württemberg für das Jahr 2021 gefördert wird, wird in Südbaden ein Recoverycollege (RCS) aufgebaut. Das RCS ist eine Bildungsstätte an der seelische Gesundheit und Genesung von seelischen Erschütterungen das zentrale Thema ist. [Link]

Letzte Aktualisierung: 29.11.2021