Deutsche Gesellschaft für soziale Psychiatrie
Dachverband
Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker
Psychiatrie Verlag

Rehabilitationseinrichtungen für psychisch Kranke (RPK)

Rehabilitationseinrichtungen für psychisch Kranke (RPK) sind gemeindenahe Einrichtungen für Patienten, die umfassende Hilfen und Förderung in den Bereichen der medizinischen und beruflichen Rehabilitation benötigen.

Angebote

Das Angebot umfasst ärztliche Behandlung, Psychotherapie, Beschäftigungstherapie, Arbeitstherapie und Belastungserprobung, Krankenpflege, Bewegungstherapie, Training der Fähigkeiten zur selbstständigen Lebensführung sowie berufsvorbereitende Maßnahmen und Arbeitstraining.

Hierzu verfügen die Rehabilitationseinrichtungen über ein interdisziplinäres Team, bestehend aus Ärzten, Diplom-Psychologen, Pflegekräften, Sozialarbeitern und Sozialpädagogen, nichtärztlichen Therapeuten und Fachkräften für die berufliche Rehabilitation.

Diese Rehabilitationseinrichtungen zielen auf eine weitgehende berufliche und soziale Integration. Die Dauer der Maßnahmen ist in der Regel auf ein bis zwei Jahre befristet.

Literatur

  • Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (2010): Arbeitshilfe für die Rehabilitation und Teilhabe psychisch kranker und behinderter Menschen als PDF-Datei herunterladen.

Internet