Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie
Dachverband Gemeindepsychiatrie
Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen
Psychiatrie Verlag

In Krisenzeiten

Die Expertinnen und Experten im Psychiatrienetz stehen für Fragen zur Verfügung. [Link]

Das SeeleFon des Bundesverbandes der Anghörigen psychisch erkrankter Menschen (0228.71002424): Montag bis Donnerstag 10:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 20:00 Uhr | Freitag: 10:00 bis 12.00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr. [Link]

Die TelefonSeelsorge®ist für jeden da – 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr. Per Telefon 0800.1110111, 0800.1110222 oder 0800.116123 per Mail und Chat unter online.telefonseelsorge.de. [Link]

Krisen Kompass – Die App zur Suizidprävention. Eine Initiative der TelefonSeelsorge®. [Link]

E-Mental-Health: Empfehlungen von der DGPNN (Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. ) [Link]

U25 Deutschland: E-Mail-Beratung für Jugendliche bei Krisen und Suizidgedanken: [Link]

Die Deutsche Gesellschaft für Bipolare Störungen hat ihre telefonischen Beratungszeiten unter der Telefonnummer 0700.33344455 erweitert. [Link]

"Corona-Angst" Krisentelefon des Universitätsklinikums Tübingensteht mit einer psychotherapeutischen Beratung in der Coronakrise zur Seite, unter 07071.2962500 montags bis freitags 10 – 12 Uhr sowie dienstags, mittwochs und donnerstags von 14 – 16 Uhr. [Link]

Eine Zusammenstellung von Hilfsangeboten in psychischen Krisen gibt es auf der Seite des Aktionsbündnis Seelische Gesundheit. [Link]

Letzte Aktualisierung: 30.09.2022