Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie
Dachverband Gemeindepsychiatrie
Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen
Psychiatrie Verlag

Zeit aufzustehen! NEIN zur AfD – JA zu Toleranz!

Rechtsextremismus und Rechtspopulismus sind eine Bedrohung für eine vielfältige und demokratische Gesellschaft. In Deutschland wird die rechte Ideologie vor allem von der AfD beflügelt. Wir sagen: GENUG! Stillschweigend dagegen zu sein, reicht uns nicht mehr. Es ist Zeit, Stellung zu beziehen: Wir stehen auf. Und Sie? [Link]

Aktuelles

Leipziger Buchmesse 2024

Besuchen Sie den Psychiatrie Verlag vom 21. bis 24. März auf der Leipziger Buchmesse, Halle 2, Stand D103. Auch in diesem Jahr werden wieder spannende Veranstaltungen geboten. Thema/Buch Nummer eins: »Psychopharmaka reduzieren und absetzen – Praxiskonzepte für Fachkräfte, Betroffene, Angehörige« und Thema/Buch Nummer zwei: »Raus aus dem Gefühlschaos – Jugendliche und junge Erwachsene erzählen ihre ganz persönliche Therapiegeschichte«. [Link]

Neue Ausschreibungen für den DGSP-Forschungs- und Nachwuchspreis

Im Jahr 2024 verleiht die DGSP den Forschungspreis zum 14. Mal und den Nachwuchspreis zum siebten Mal. Einsendeschluss ist der 17. März 2024. Der Forschungspreis wird an einzelne Wissenschaftler:innen oder Forschungsgruppen verliehen und ist mit 3.500 Euro dotiert. Der Nachwuchspreis richtet sich an Absolvent:innen sowie Studierende von Fachhochschulen und Universitäten, die noch nicht promoviert sind. Er ist mit 1.500 Euro dotiert. [Link]

Die MUT-TOUR 2024 sucht Teilnehmer*innen

Um den Umgang mit Depressionen und anderen psychischen Erkrankungen selbstverständlicher zu machen ist die MUT-TOUR nun bereits im 12. Jahr unterwegs. Alle, die Lust auf mehrere Tage am Stück Tandemfahren oder Wandern mit und ohne Pferdebegleitung haben und sich darüber hinaus für das Anliegen der MUT-TOUR starkmachen möchten, sind herzlich eingeladen, an einer MUT-TOUR-Etappe teilzunehmen. [Link]

Welche Themen sind Ihnen wichtig?

Es gibt bereits viel Forschung zu psychischen Erkrankungen. Das ist erfreulich. Jedoch wird die Auswahl der Forschungsthemen meistens allein von den Forschenden bestimmt. Das wollen der Forschungskompass Mentale Gesundheit ändern. Es werden die Themen von Menschen mit psychischen Schwierigkeiten und ihnen nahestehenden Personen gesammelt. [Link]

PEER4U sucht neue Berater*innen

Das BApK-Projekt PEER4U sucht Verstärkung für die Chat- und Mailberatung. Gesucht werden junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren, die angehörig sind und Spaß daran haben, anderen zu helfen und die gerne im Team arbeiten. Kontakt: Nele Riepenhusen (nele.riepenhusen(at)bapk.de). [Link]

SPD will „NRW-Plan für seelische Gesundheit“

Ärzteblatt: Das Gesundheitsangebot für Patienten mit psychischen Erkrankungen ist aus Sicht der SPD-Oppo­sition in Nordrhein-Westfalen (NRW) mangelhaft. In einem Antrag an den Düsseldorfer Landtag fordern die Sozialde­mokraten einen „ganzheitlichen NRW-Plan für seelische Gesundheit“. [Link]

Erweiterung des Teams in Bayern

Zur Erweiterung seines Teams sucht der ApK Bayern (Landesverband Bayern der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V.) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Sozialarbeiter / Sozialpädagogen / Master of Mental Health (m/w/d) für Verbandsarbeit im Bereich Selbsthilfe in Teilzeit. [Link]

Resonare - Jung für alle

In der Komischen Oper in Berlin treffen sich Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen. Es wird gemeinsam gesungen, das Tanzbein geschwungen, sich erinnert und erzählt. Die Teilnehmer*innen suchen nach der Musik ihres Lebens und und besuchen Aufführungen. Das Projekt wird von der Gedächtnissprechstunde der Charité wissenschaftlich begleitet. [Link]

Benzodiazepine und Opioide: Experten plädieren für Stärkung der Prävention

Ärzteblatt: Für eine Stärkung der Prävention bezüglich des missbräuchlichen Konsums von, sonst als Medikamente verwendeten, Benzodiazepinen und Opioiden unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen plädieren Suchtexperten. Das vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) geförderte Projekt BOJE (Benzodiazepin- und Opioidkonsum bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen) zeige, dass der Anteil junger Menschen, die diese Sedativa zumin­dest ausprobieren, ansteige. [Link]

15 Jahre Deutsche DepressionsLiga e.V.

15 Jahre DDL – aus einer Handvoll mutiger Betroffener, die den Verein 2009 gegründet haben, ist ein anerkannter, bekannter und bundesweit wichtiger Verein geworden. Experten in eigener Sache, die Gesicht zeigen und ihre Stimme erheben. Und Betroffenen das Gefühl geben: Du bist nicht allein. [Link]

Psychische Erkrankungen in der Arbeitswelt

Ärzteblatt: 38,5 Prozent der befragten Geschäftsführer, Gesundheitsverantwortlichen und Personaler geben an, dass psychische Belastungen am Arbeitsplatz wie Burnout, Überforderung und Depressionen schon jetzt eine große Bedeutung in ihren Unternehmen haben. Zu diesem Ergebnis kommt eine Arbeitgeberstudie der Techniker Krankenkasse. [Link]

Berliner Archiv für Sozialpsychiatrie

Das Berliner Archiv für Sozialpsychiatrie hat sich zur Aufgabe gemacht, Literatur, Dokumente und Medien über die Entwicklung der Sozial- und Gemeindepsychiatrie zu sammeln und zu archivieren. Über 16.000 Titel sind bereits aufgenommen und stehen zur Verfügung. Ein Rückblick auf das 2013. [PDF]

Letzte Aktualisierung: 23.02.2024